Abschluss des 1. GEcKO-Lehrgangs

Dienstag, 11. Februar 2014

17 freiwillig Engagierte aus der Region Steyr-Kirchdorf präsentierten ihre Abschlussprojekte aus dem GEcKO-Lehrgang und wurden von LR Rudi Anschober mit einem Zertifikat für die Entfaltung ihrer Gestaltungskompetenzen ausgezeichnet.
Nach acht Modulen fand am 31. Jänner in den Steinbacher Pilshallen der Abschluss des erstmals durchgeführten Lehrgangs statt. Die LehrgangsteilnehmerInnen präsentierten ihre Projekte auf kreative Weise und machten sichtbar, was sie bewegt und was sie bewegen. Manche TeilnehmerInnen haben neue Projekte für ihre Gemeinden und darüber hinaus in Angriff genommen, andere TeilnehmerInnen haben das neue Wissen in bereits bestehende Projekte einfließen lassen. „Weg zur Ökoenergieregion“, „Mitfahrnetzwerk flinc“, „Generationen Park“, „Knappencafé“, Bildungs- und Kulturhaus „Volk(s)schule Trattenbach“ – sind nur eine kleine Auswahl der interessant klingenden Projekte, die bei der Abschlusspräsentation vorgestellt wurden.
Die Verleihung der Zertifikate erfolgte durch Umwelt-Landesrat Rudi Anschober, die Obleute des Regionalforums Steyr-Kirchdorf 2. LTpräs. Gerda Weichsler-Hauer und LAbg. Bgm. Dr. Christian Dörfel sowie durch DI Günther Humer von der Oö. Zukunftsakademie, Leitstelle Agenda 21.
LR Rudi Anschober zeigte sich begeistert über die abwechslungsreich gestalteten Beiträge und fand viel Lob für die TeilnehmerInnen. „Ich habe jetzt 2 Stunden zugehört und das Gehörte gibt viel Mut, auch für die Politik. Die Präsentationen waren unglaublich und man hat euer absolutes Engagement gespürt. Es braucht Menschen, die bereit sind, ihr Umfeld zu gestalten.“

Weitere Infos: sonja.hackl@rmooe.at

 

 

LR Rudi Anschober wurde vom „Mitfahrnetzwerk flinc“ zur Zertifikatsverleihung des GEcKO-Lehrgangs abgeholt.